Navigieren auf Gymnasium St. Antonius

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

4. Klasse

Philosophie und Religion in der 4. Klasse

Moral dilemma ahead
Bild Legende:

Theoretische Ethik

In der vierten Klasse lernen die Schüler und Schülerinnen eine Auswahl grundlegender ethischer Positionen kennen:

  • Tugendethik (Aristoteles)
  • Hedonismus (Epikur)
  • Utilitarismus (Jeremy Bentham, John Stuart Mill)
  • Deontologie (Immanuel Kant)
  • Kontraktualismus (Thomas Hobbes, John Locke, Jean-Jacques Rousseau)
  • Diskursethik (Otto Apel, Jürgen Habermas)
  • Verantwortungsethik (Hans Jonas)

Angewandte Ethik

Die Beschäftigung mit der Theorie hat die praktische Anwendung auf Fälle der angewandten Ethik zum Ziel in der ganzen Bandbreite der Bereichsethiken. Eine Auswahl mit typischen Fragen:

  • Medizinethik:
  • Wirtschaftsethik:
  • Umweltethik
  • Technikethik
  • Sozialethik
  • Informationsethik
  • Medienethik

Damit die Schüler reflektiert und kompetent mit diesen schwierigen Fragen umgehen können ist die vertiefte Beschäftigung mit dem Ethischen Argumentieren unverzichtbar.

Religionskritik

In Vorbereitung auf die Religionsphilosophie der 5. Klasse werden die grundlegenden Positionen der Religionskritik von der Antike bis heute behandelt.

Weitere Informationen.

Fusszeile